BACH REVISITED

Das besondere BACH-Konzert für Klavier, Marimbaphon und Vibraphon mit Tobias Forster, Klaus Schwärzler und Benjamin Forster

Mit dem Projekt BACH REVISITED huldigenden die drei Musiker dem Großmeister des Barock. Sie tun es auf eine besondere, außergewöhnliche Art und Weise, mit Vibraphon, Marimbaphon, Drums und Klavier. Es ist ein wahrer Ohrenschmaus, wenn derartige Virtuosen miteinander spielen, wetteifern, sich ergänzen und gegenseitig inspirieren. Die Musik Bachs erreicht durch das interessante Klangspektrum der Instrumente eine hörbar andere Dimension. Es ist, als wenn man Johann Sebastian Bach ganz neu entdeckt. Ein Besuch, der dem Zuhörer neue Seiten Bachs Wirkens und seiner Kompositionskunst offenbart. Bach selbst wäre definitiv begeistert über die Klangwelten, die mit diesen Instrumenten entstehen.

BACH REVISITED  bietet einen musikalischen Hochgenuss und einen neuen Zugang zur Musik des alten Meisters. Der Pianist und Initiator des Projektes, Tobias Forster mit seinem Bruder Benjamin Forster und Klaus Schwärzler, beides Solomusiker an der Tonhalle Zürich, nehmen traditionelle  Musikliebhaber und ganz neue Entdecker mit auf eine Reise in die reiche und reizvolle Musikwelt von Johann Sebastian Bach.

Pressestimmen

Der musikalische Ausdrucksreichtum, die immense Spielfreude, Virtuosität und Spielkunst gediehen zu einer Einheit, die sich nach der scheinbaren Verschiedenheit der Instrumente kaum erahnen lässt. Schlagwerk und Klavierklang verschmolzen, kurze Soli faszinierten, die Stimmungspalette war grandios. – Peter Meier

Glarus24.ch"Bach revisited" am 3.9.2017 in Braunwald / Schweiz

Es war beinahe berauschend schön, spannend, von Besinnlichem, Träumerischem in Stürmisches, Rasantes, Hektisches wechselnd, dann wieder ein Zurücksinken in große Ruhe und Andacht. Zuweilen wähnte man sich in einer Bar, dann wieder im nicht minder gediegenen Konzertraum.- Peter Meier

Glarus24.ch"Bach revisited" am 3.9.2017 in Braunwald / Schweiz

Das Gastspiel hatte einen kleinen Makel: Es dauerte beinahe zu wenig lange, war doch alles derart intensiv, ungewohnt, riesig spannend, von ungemeiner Vitalität erfüllt. – Peter Meier

Glarus24.ch"Bach revisited" am 3.9.2017 in Braunwald / Schweiz